Fa. Trepka mit energieautarkem Bürohaus dank einer neuen Photovoltaikanlage

Was im Jahre 2008 mit dem Neubau des Bürogebäudes begann, findet im Frühjahr 2016 seine Fortsetzung. Nachdem damals bereits eine Grundwasserwärmepumpe in Verbindung mit einer Bauteilaktivierung (Heizung und Kühlung über Betonwände und -decken) realisiert wurde, setzte Trepka mit der Installation einer PV-Anlage am Dach noch eines drauf. Es wurden insgesamt 156 Paneele mit einer Gesamtleistung von 40,56 kWp verbaut, womit dies momentan die größte private PV-Anlage im Gemeindegebiet ist. Mit der Jahresproduktion der Anlage, welche am 25.05.2016 in Betrieb ging, wird der gesamte Jahresstrombedarf des Bürohauses abgedeckt.

Somit ist es der Fa. Trepka gelungen, mittels eines intelligenten Bürogebäudes vollständige Energieautarkie auf Basis von erneuerbaren Energien zu erreichen. 

Neben der Errichtung einer Biomasseheizanlage mit 399 kW für Heizung und Warmwasser der Produktionsanlagen vor 2 Jahren ist dies ein weiterer Schritt zur Reduktion des CO2-Ausstoßes der Fa. Trepka.
Fa. Trepka mit energieautarkem Bürohaus dank einer neuen Photovoltaikanlage- Zoom

Unsere Referenzen

NACH OBEN